Sie sind hier

Der neue Mikro Dax Future der Eurex

Neue Mikro DAX Futures.

Der beliebteste Markt bzw. Index der in Deutschland von den aktiven Privatanlegern mit weitem Abstand gehandelt wird, ist der Deutsche Aktien Index (DAX)™. Da der Index direkt nur eine Rechengröße der Deutschen Börse™ darstellt und an sich gar nicht handelbar ist, werden verschiedene Derivate, wie Zertifikate, Optionsscheine, Contract of Difference (CFD), sowie natürlich der Future zur Befriedigung der Nachfrage angeboten. Außer dem Future handelt es sich bei allen anderen Derivaten um Produkte, welche weitgehend oder auch ausschließlich im außerbörslichen Handel gehandelt werden. Dies kann zu unliebsamen Überraschungen bei der Ausführung von Orders und damit zu schlechteren Renditen führen.

Die Kontraktgrößen der Eurex Dax Futures (Standard, Mini und Mikro)

Insofern hat der Future den klaren Vorteil, dass er im überwachten Handel über ein Orderbuch an einer Terminbörse, im Falle des Dax Future™ an der Eurex, gehandelt wird. Bisher war es für den Privatanleger jedoch eher schwierig den Dax Future zu handeln. Denn die Kontraktgrößen waren mit 25 EUR beim Dax Future und mit 5 EUR beim Mini Dax Future bisher ziemlich groß. Das wird die Eurex™ am 19.04.2021 nun ändern. An diesem Tag wird zum ersten Mal der Mikro Dax Future™ gehandelt werden. Dieser wird mit 1 EUR pro Punkt den Wert des original Dax™ Index haben. Damit wird es erstmals für jeden Anleger möglich sein den Dax™ 1:1 handeln zu können. 

Die Eurex™ folgt damit dem weltweiten Trend neue Future Kontrakte mit kleineren Kontraktgrößen auszustatten. Den Anfang machte die CME™ (Chicago Mercantile Exchange) mit der Aufnahme des Handels von Mikro Kontrakten bspw. auf den S+P 500 und dem Nasdaq 100 Index. Der Launch von Mikro Kontrakten war bisher eine absolute Erfolgsstory. Die Handelsvolumen und die Liquidität im Orderbuch ist in diesen Kontrakten stetig hoch und damit auch für den privaten Future Anleger sehr attraktiv.

Die großem Vorteile von Mikro Kontrakten und damit auch vom Mikro Dax™ sind:

  • Zugang für den Privatanleger zu einem sicheren liquiden Handel mit jederzeit fairen Preisen und engste Spreads.
  • Effiziente Nutzung des Handelskapitals bei der Marginhinterlegung durch prozentual niedrigere Margins (beim Mini Dax Future beträgt die aktuelle Margin für Intraday Geschäfte ca. 3,6% vom Kontraktvolumen).
  • Durch die niedrigere Losgröße können nun auch Hedging Position viel präziser aufgebaut und damit offene Aktienpositionen abgesichert werden.
  • Preistransparenz und Sicherheit durch die Garantie der Eurex bei einem finanziellen Ausfall eines Marktteilnehmers in dessen Kontrahenten Verbindlichkeiten einzutreten.
  • Der Anleger bekommt mehr Informationen durch die mögliche Nutzung von Daten zum Volumen, Level 2 Daten des Orderbuchs, sowie Market Profile und Footprint Daten. Daneben wird die Darstellung von Charts durch die Nutzung von echten Tick-by-Tick Daten wesentlich genauer. 

Diese Tabelle zeigt die meistgehandelten Futures und deren Spezifikationen


Es ist deutlich zu erkennen, dass die Kontraktwerte der an der Eurex gehandelten Futures deutlich höher sind als bei den Futures anderer Börsen.

Fazit Mikro Dax Future

Mit Spannung erwarten wir den Beginn des Handels des Mikro Dax Futures am 19.04. Durch die Einführung eines Futures auf den Dax mit einem Handelsvolumen in Originalgröße des zugrundeliegenden Index, wird der Handel des Dax Index für alle Anleger, aber insbesondere für den aktiven Privatanleger wesentlich einfacher und attraktiver. Nun ist es auch möglich mit weniger Kapital und den heutzutage modernen Handelsplattformen mit so nützlichen Zusatzinformationen wie Volumen, Orderbuch- und Footprint-Daten handeln zu können.


Kostenlose Futures Trading Demo


Kunden lesen auch

Commitment of Traders Report (CoT-Report) Teil 1

RealMoneyTrader René Wolfram



Laut der Eurex-Pressemitteilung...

Eurex führt die ersten Mikro-Futures auf Benchmark-Indizes ein

  • Neue Mikro-Futures-Kontrakte auf DAX®, EURO STOXX® 50 und SMI® 
  • Kleinere Kontraktgrößen sollen künftig mehr Anlegern einen Zugang zu liquiden Terminmärkten ermöglichen.

Eurex erweitert mit der Einführung von Mikrokontrakten auf drei europäische Benchmark-Indizes ihr strategisch wichtiges Segment für Aktienindexderivate. Die neuen Micro-DAX-, Micro-EURO STOXX 50- und Micro-SMI-Futures werden am 19. April in den Handel aufgenommen. Weltweit hat die Nachfrage von Investoren nach Futures mit kleineren Kontraktgrößen deutlich zugenommen. Mit den neuen Mikrokontrakten adressiert die Derivatebörse der Gruppe Deutsche Börse diesen Trend. Sie ermöglicht damit auch kleineren und mittelgroßen Anlegern den Zugang zu transparenten, preiseffizienten und liquiden Märkten.

Durch den Kontraktwert von EUR 1 bzw. CHF 1 pro Indexpunkt haben die neuen Mikrokontrakte einen Wert, der dem aktuellen Indexstand entspricht und zwischen EUR 3.500 und EUR 14.500 liegt. Im Vergleich dazu haben die bestehenden Futures-Kontrakte einen Wert, der ein Vielfaches des Indexstandes beträgt. Ihr Wert beträgt zwischen EUR 35.000 und EUR 360.000.

Bei kleineren Kontraktgrößen benötigen Anleger ein geringeres Anfangskapital, um an den liquiden Futures-Märkten teilzunehmen. Dies erlaubt flexiblere und gezieltere Handels- und Absicherungsstrategien.

Dr. Randolf Roth, Mitglied des Vorstands von Eurex: „Die neuen Kontrakte haben die passende Größe für die Bedürfnisse von Anlegern mit kleineren Anlagekonten, wie privaten Vermögensverwaltern oder individuellen Händlern. Aber das ist nur ein Aspekt. Wir sehen auch Nachfrage von institutionellen und professionellen Anlegern, die ihr Engagement in Aktienindizes skalieren oder bestehende Portfolios gezielter absichern möchten."

Die Spezifikationen der neuen Kontrakte entsprechen ansonsten den aktuell bestehenden Kontraktspezifikationen für DAX®, Euro STOXX® 50 und SMI®.


 


Kostenlose Trading-Webinare und Seminare

Copyright 2016-2020. WH SelfInvest, Niedenau 36, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland. T: +49 (0)69 271 39 78-0.

Zurück nach oben