Sie sind hier

Rohstoffe – Zucker: Eine süße Spekulation

März 2019. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben … Zwar blieb dem Zuckerpreis bislang der Sprung auf die Marke von 14 US-Cent je Pfund verwehrt. Doch aus fundamentaler Sicht dürfte er schon bald einen neuen Anlauf auf diese Hürde nehmen.

Im Februar kletterte der Zuckerpreis auf knapp 13,50 US-Cent je Pfund. Das war der höchste Stand seit rund vier Monaten. Danach ließen Gewinnmitnahmen den Preis des süßen Rohstoffs erneut bis an die 12 US-Cent-Marke fallen. Quelle: Stefan Ziermann, Fuchs-Kapital

Der aktuelle Rücksetzer bietet mittelfristig orientierten Anlegern eine willkommene Gelegenheit zum Einstieg. Denn die Versorgungslage auf dem Zuckermarkt dürfte sich in diesem Jahr verschlechtern. Laut einer Studie des französischen Zuckerhandelshauses Sucden (Sucres et Denrées) dürfte der globale Zuckermarkt in der kommenden Erntesaison 2019/20 ein Defizit in Höhe von mindestens 4 Mio. t ausweisen.

Mehrere Faktoren beeinflussen diese Entwicklung. Einmal ungünstige klimatische Bedingungen. Sie sorgen bereits aktuell in Indien für einen Rückgang der Zuckerproduktion. Daneben führen die tendenziell weiter niedrigen Zuckerpreise zu einem Rückgang der Anbauflächen. So dürften beispielsweise in der EU die Produktionsflächen für Zuckerrüben in diesem Jahr rund 5% geringer ausfallen.

Anders sieht es im weltweit wichtigsten Zuckerrohr-Anbauland Brasilien aus. Dort erwarten die Analysten des Consulting-Instituts JOB Economia hingegen eine maximal 1 Mio. t höhere Zucker(rohr)produktion. Allerdings dürfte hiervon nur gut ein Drittel wirklich zu Zucker verarbeitet werden. Der Löwenanteil der brasilianischen Produktion wird zu Treibstoff (Ethanol) für Autos verarbeitet.

FAZIT

Fundamental deutet vieles auf ein kommendes Defizit am Zuckermarkt hin. Empfehlung: Mittelfristig orientierte Anleger können auf dem aktuellen Kursniveau weiter Long-Positionen aufbauen.


Erfahrungen mit dem Broker WH SelfInvest:

„Habe mich schon ein wenig in die Plattform eingearbeitet und möchte Ihnen vorab schon einmal mitteilen, dass dies die beste Plattform ist die ich bisher bearbeiten durfte, herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Teil.” – Peter

„Die Handelsplattform ist einfach genial. Man findet sich sofort zurecht. Das Handelsangebot ist ebenfalls wirklich super. Der Support ist kompetent, freundlich und schnell. Ich könnte noch stundenlang weitere positive Faktoren aufzählen, möchte es hiermit aber belassen. Sie sind echt klasse! Bitte machen Sie weiter so.“ – Christoph

„Die Anwendungen der Sentimentoren auf der Plattform sind einfach genial.“ – Manfred

Trading-Plattform NanoTrader.

Aktivitäten und kostenlose Kurse

Copyright 2016-2019. WH SelfInvest, Niedenau 36, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland. T: +49 (0)69 271 39 78-0.

Zurück nach oben