Sie sind hier

Rohstoffe – Erdgas: Preisrutsch übertrieben

Februar 2019. Der Preis für Natural Gas ist wieder kräftig gefallen. Mit aktuell rund 2,59 USD/mmbut notiert der Energierohstoff inzwischen wieder auf einem Zwölf-Monatstief. Der explosive Kursanstieg Mitte November  – damals sprang der Erdgaspreis, angefacht durch die Eindeckung von Leerverkäufen (short squezze), bis etwa 4,84 USD/mmbtu an – wurde mit dem jüngsten Preisrutsch wieder komplett korrigiert. Wir hatten Sie über diese Marktverwerfungen in der FD vom 16. November 2018 informiert.

So übertrieben wie die Kursexplosion vor drei Monaten war, so übertrieben erscheint nun der kräftige Abverkauf bei Natural Gas. Denn in den USA leeren sich die Erdgas-Lager zügig. In der Woche bis zum 1. Februar 2019 sind die US-Lagerbestände um 237 Mrd. Kubikfuß zurückgegangen (nach minus 173 Mrd. Kubikfuß in der Vorwoche). Dieser Rückgang war stärker, als von Marktanalysten erwartet (Konsens 218 Mrd. Kubikfuß). Nach jüngsten Informationen der US-Energiebehörde EIA (Energy Information Administration) beträgt die gesamte Lagermenge an Erdgas in den USA nun 1,960 Bio. Kubikfuß. Das sind 6,4% weniger als im Vorjahreszeitraum und 17,5% unter dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre. Quelle: Stefan Ziermann, Fuchs-Kapital

Während sich die Lager immer weiter leeren, fällt der Erdgaspreis. Das passt nicht zusammen. Auf dem aktuellen Kursniveau um 2,50 USD/mmbtu ist der Erdgaspreis aus technischer Sicht gut unterstützt. Dieses Kursniveau wurde seit zwei Jahren nicht mehr unterschritten. Mittelfristig orientierte Anleger finden hier eine gute Einstiegsgelegenheit.

FAZIT
Die Preisentwicklung bei Natural Gas passt nicht zu den sinkenden Lagerbeständen. Mittelfristig orientierte Anleger steigen ein.


Wie Du Rohstoffe optimal traden kannst?

Entweder mit Futures

 

oder mit CFDs beim spezialisierten Broker WH SelfInvest.

 

Versuche es mit der fantastischen Trading-Plattform NanoTrader.
Jetzt die einzigartige Demo downloaden.

Aktivitäten und kostenlose Kurse

Copyright 2016-2019. WH SelfInvest, Niedenau 36, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland. T: +49 (0)69 271 39 78-0.

Zurück nach oben