Sie sind hier

Aktien kaufen – Allianz

Eine charttechnisch gute Einstiegsgelegenheit ergibt sich bei der Aktie der Allianz. Der Titel beeindruckt seit Jahresbeginn mit seiner Kursentwicklung. Nun drückt der Dividendenabschlag den Kurs des Allfinanzkonzerns auf ein technisch interessantes Kursniveau. Es entsteht eine günstige Kaufgelegenheit.

Im Jahr 2018 war der Kursverlauf der Allianz-Aktie sehr volatil. Letztlich pendelte der Kurs mit fallender Tendenz um seinen beinahe waagerecht verlaufenden Durchschnittskurs hin und her. Dabei hatte das Börsenjahr für Allianz-Aktionäre positiv begonnen. Während der ersten Handelstage kletterte der Aktienkurs um knapp 8%. Danach ging es per Saldo aber nur noch nach unten.

Die Allianz Aktie.

Aktien kaufen oder verkaufen? Allianz.

Beste Trading-Plattform?

Ihren Jahrestiefstkurs markierte die Aktie Ende Juni knapp oberhalb der Marke von 170,00 Euro. Während der Sommermonate folgte eine Erholungsphase. Der Kurs der Allianz-Aktie kletterte bis Ende September um gut 15% auf etwa 197,50 Euro. In einer weiteren Konsolidierung bröckelten die Notierungen erneut bis etwa 180 Euro ab, bevor Mitte November der nächste Erholungsversuch bereits bei knapp 195 Euro ausgebremst wurde. In den letzten Handelswochen des Jahres 2018 wurde dann das Jahrestief um 170 Euro noch einmal erfolgreich getestet. Seither steigt die Aktie.

Anfang März 2019 wurde der seit mehr als einem Jahr gültige Abwärtstrend überwunden. Die Aktie übersprang das frühere Widerstandsniveau um 198 Euro. Nun fällt die Aktie, nach der Dividendenausschüttung für 2018 (9 Euro je Aktie) erneut auf das frühere Widerstandsniveau um 198 Euro zurück und dreht an dieser technisch wichtigen Wegmarke erneut nach oben. Damit stehen die Chancen gut, dass die Kurslücke, die die Dividendenzahlung im Chart hinterlassen hat, schon in Kürze wieder geschlossen wird.

FAZIT

Die Allianz-Aktie dreht am Unterstützungsbereich um 198 Euro wieder hoch. Technisch orientierte Anleger positionieren sich hier mit Kauforders. Ein erstes Kursziel ist erreicht, wenn die Dividenden-Kurslücke geschlossen wurde (etwa 210 Euro). Der StoppLoss sollte dicht bei 195 Euro platziert werden. Quelle: Stefan Ziermann, Fuchs-Kapital


Kostenlose E-Books zum herunterladen:

Kostenloses E-Book Sandra Kalde.TA Indikatoren

FuturesMini DAX Future

Aktivitäten und kostenlose Kurse

Copyright 2016-2019. WH SelfInvest, Niedenau 36, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland. T: +49 (0)69 271 39 78-0.

Zurück nach oben