Sie sind hier

Rohstoffe – Corn: Eindeckungsrally

Mai 2019. Der (Mais)preis ist heiß. Im richtungsweisenden Terminkontrakt auf den Agrarrohstoff ist ein sogenannter Short Squeeze nicht mehr länger zu verheimlichen. Kräftige Eindeckungsoperationen von Leerverkäufen professioneller Marktteilnehmer (Large Traders) treiben den Maispreis dynamisch nach oben. Das technisch wichtige Widerstandsniveau um 390 US-Cent je Scheffel hat der Maispreis längst hinter sich gelassen. Mit rund 396 US-Cent je Scheffel notiert Mais so hoch, wie zuletzt vor rund einem Jahr und nimmt inzwischen klar die 4-USD-Marke ins Visier. Wir hatten Sie auf eine solche Entwicklung in Fuchs-Devisen vom 18.04.19 rechtzeitig hingewiesen.

Aus fundamentaler Sicht treibt die Aussicht auf eine schlechtere Ernte den Preis. Denn damit verringert sich das Angebot. Für diese Jahreszeit ungewöhnlich kaltes und nasses Wetter in den wichtigsten Maisanbauregionen Nordamerikas behindert die Aussaat. Diese liegt mit rund 49% auf einem historischen Tief.

Daneben treiben markttechnische Faktoren die Preise. Noch Anfang Mai, zu Beginn des kräftigen Preisanstiegs, lag die Netto-Short-Position professioneller Hedgefonds auf dem Rekordniveau von rund 330.000 Kontrakten. Inzwischen halten die sogenannten Large Traders „nur“ noch rund 200.000 Kontrakte netto short. Setzt sich die Rally beim Maispreis fort, dürften erzwungene Eindeckungskäufe die Notierungen weiter kräftig nach oben treiben. Technisch befindet sich der nächste Widerstand bei rund 410 US-Cent je Scheffel; darüber wäre der Weg bis etwa 440 US-Cent je Scheffel frei.

FAZIT

Die Eindeckungsrally bei Mais ist voll im Gange und dürfte oberhalb der 4 USD-Marke noch einmal an Dynamik gewinnen. Wer unserer letzten Empfehlung (18.04.) gefolgt ist, sichert per StoppLoss Buchgewinne bei rund 370 US-Cent je Scheffel ab und fährt die Rally weiter mit. Schnelle Kursrücksetzer Richtung 380 US-Cent eignen sich zum erneuten Aufbau von Long-Positionen. Quelle: Stefan Ziermann, Fuchs-Kapital


Wie Du Rohstoffe optimal traden kannst?

Entweder mit Futures

 

oder mit CFDs beim spezialisierten Broker WH SelfInvest.

 

Versuche es mit der fantastischen Trading-Plattform NanoTrader.
Jetzt die einzigartige Demo downloaden.

Kostenlose Trading-Webinare und Seminare

Copyright 2016-2020. WH SelfInvest, Niedenau 36, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland. T: +49 (0)69 271 39 78-0.

Zurück nach oben