Sie sind hier

Nahrungsmittel: Zucker-Preis bekommt Gegenwind

Der Zuckerpreis ist kräftig in Bewegung. Vor rund einem Monat handelte der süße Rohstoff noch in der Nähe der Jahrestiefs um 17,50 US-Cent je Pfund. Knapp zwei Wochen später wurde mit 20,50 US-Cent je Pfund das bisherige Jahreshoch erneut getestet. An dieser Hürde ist der Zuckerpreis nach der dynamischen Rally von rund 17% binnen zweier Wochen zunächst gescheitert. Mit rund 19,55 US-Cent je Pfund handelt Zucker jetzt bereits wieder rund 5% niedriger.

Aus fundamentaler Sicht trüben sich die Aussichten für den Zuckerpreis inzwischen ein. Jüngsten Erhebungen des Verbandes der brasilianischen Zuckerrohrproduzenten zufolge dürfte sich die Produktion in der Saison 2022/23 auf 36,9 Millionen Tonnen belaufen. In der kommenden Saison wird die Produktion voraussichtlich auf 37,2 Millionen Tonnen steigen.


Am Markt ergibt sich derweil eine Verschiebung bei der Abnahme. Es dürfte mehr Zuckerrohr für die Zuckerproduktion verwendet werden, da für die Ethanol-Produktion zunehmend Mais genutzt wird. So erwartet der führende Zuckerbroker Czarnikow, dass die Zuckermühlen in der brasilianischen Hauptanbauregion Center-South die Produktion in der kommenden Saison auf ein Dreijahreshoch von 34,7 Millionen Tonnen erhöhen.

Aus technischer Sicht bleibt zwar der mittelfristige Aufwärtstrend bei Zucker noch intakt. Doch mit dem erneuten Scheitern am Jahreshoch um 20,50 US-Cent je Pfund steigt die Wahrscheinlichkeit für einen abermals kräftigen Rücksetzer mit einem erneuten Test des Jahrestiefs.

FAZIT:

Nach der Rally seit Monatsbeginn bestimmen Gewinnmitnahmen das Bild. Aus fundamentaler Sicht bekommt der Zuckerpreis mittelfristig Gegenwind. Mit einem Short Mini-Future auf Zucker (Beispiel ISIN: DE 000 VX9 Y8D 2) können Anleger an fallenden Zuckerpreise partizipieren. Quelle: Stefan Ziermann, Fuchs-Kapital.


Kostenlose Trading-Webinare und Seminare

Kostenlose Demos

US-Aktien ohne Kommission kaufen

Freestoxx ist ein kommissionsfreier Service für den Kauf von  US-Aktien

Das SignalRadar

Das SignalRadar zeigt Live-Trades von verschiedenen Trading-Strategien.

Managed Account

Großartige Ergebnisse und sehr empfehlenswert: der Investui-Service

Broker

WH SelfInvest bietet den NanoTrader an. Fragen Sie einen Rückruf an.

Marktanalysen

Marktinformation für aktive Anleger und Trader.

Copyright 2016-2022. WH SelfInvest, Niedenau 36, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland. T: +49 (0)69 271 39 78-0.

Zurück nach oben