Sie sind hier

Daytrading mit Breakouts (Teil 3)

In den letzten beiden Artikeln haben wir versucht zu klären was Breakouts sind und wie Sie diese effektiv handeln können. In diesem Artikel erklären wir Ihnen wie Sie mit unerwarteten Situationen umzugehen haben wenn Ihnen diese im täglichen Handel begegnen. Es gibt keine 100% Gewinnrate im Trading. Manchmal passieren auf dem Markt Bewegungen, die nicht einmal die effektivsten Strategien erahnen konnten. Normalerweise gibt es drei unerwartete Situationen:

  • Falsche Breakouts:  Der Kurs dreht sich plötzlich gegen Sie und holt den Stop Loss.
     
  • Nicht erreichte Kursziele: Der Kurs entwickelt sich zu Ihrem Gunsten, dreht aber und die Position wird irgendwann trotzdem ausgestoppt.
     
  • Unsicherer Markt: Der Kurs geht auf und ab und sorgt für unklare Signale.

Wir schauen einige Beispiele dieser drei Situationen an und entwickeln Methoden wie wir damit umgehen können.

Bild 1: EuroStoxx 50 Future, 5-Minuten Chart 28. - 29. Dezember. Kostenlose NanoTrader Demo

Trading EuroStoxx 50 Future (Eurex).

Dies ist ein 5-Minuten Chart der FESX Futures vom 28. Dezember 2017 bis zum 29. Dezember 2017. Wie Sie sehen wurde ein bearishes Signal generiert, aber der Kurs entwickelte sich gegen die Position. Dies ist ein Beispiel eines falschen Breakouts. Diese tauchen gewöhnlich auf wenn die Liquidität niedrig bleibt oder wenn wichtige Wirtschaftsnachrichten im Anmarsch sind. Der Markt passt sich den Bedingungen an. Der beste Weg um falsche Breakouts zu vermeiden ist nur dann zu handeln, wenn der Markt stabil ist. Das heißt, das Momentum muss stark genug sein und am besten befindet sich der Markt in einem klaren Trend.

Bild 2: EuroStoxx 50 Future, 5-Minuten Chart, 3. Januar. Kostenlose NanoTrader Demo

Futures Trading (EuroStoxx 50).

Dies ist ein 5-Minuten Chart der FESX Futures vom 3. Januar 2018. Der Kurs überschritt die Konsolidierungszone, fiel aber in sie zurück und der Trade endete mit einem Verlust. Dieser Fall könnte verschiedene Gründe haben: unerwartete Wirtschaftsnachrichten oder auch nur Pech. Wenn man den Stop Loss rechtzeitig nachgezogen hat, bleibt der Schaden begrenzt. Dann ist das Risiko geringer. Allein schon aus dem Grund sollte der Trader beim Breakout-Trading den Stop aktiv managen. Manchmal trifft der Trader auf unklare Märkte. Diese sind kaum vorherzusehen und müssen akzeptiert werden. Geben Sie sich nicht geschlagen und seien Sie froh, das Risiko vermindert zu haben.

Bild 3: EURO FX Future, 5-Minuten Chart, 3. Januar. Kostenlose NanoTrader Demo

Futures Trading mit NanoTrader.

Dies ist ein 5-Minuten Chart des EURO FX Futures vom 3. Januar 2018. Der Kurs unterschritt die Konsolidierung, kam aber zurück und triggerte die Stop Loss-Order. Die Situation ist ähnlich wie wenn ein falsches Breakout auftaucht. Normalerweise ist der Hauptgrund für einen unsicheren Markt, wenn die Marktteilnehmer wichtige Nachrichten erwarten. Deswegen empfehlen wir auf den Handel zu verzichten, solange diese nicht veröffentlicht wurden oder wenn signifikante Nachrichten erwartet werden. Handeln Sie nur wenn der Markt stabil ist.

Fazit

Breakout-Trading kann lukrativ sein. Der Trader sollte aber möglichst auf einen klaren Markt warten, in dem keine wichtigen Nachrichten zu erwarten sind. Sonst ist die Chance erhöht, dass er auf eine der drei unerwartete Situationen trifft: falsche Breakouts, Kursziele, die nicht erreicht werden und unsichere Märkte. Breakout-Trading verlangt von daher einen aktiven Umgang mit dem Risiko.



Deutsches Kundeninstitut Brokervergleich:

„Gerne möchte ich Sie darüber informieren, dass WH SelfInvest im Gesamtergebnis mit 5 von 5 möglichen Sternen mit der BESTEN Note „sehr gut“ (1,3) abgeschnitten hat. Damit sind Sie CFD-Broker 2018. Herzlichen Glückwunsch!“

Bester CFD Broker Deutschland?

Dies sind die Ergebnisse von WH SelfInvest in den Unterkategorien:

  • Handel: 5 von 5 Sterne. Note: sehr gut (1,2).
  • Handelsplattform: 5 von 5 Sterne. Note: sehr gut (1,1).
  • Mobiles Traden: 5 von 5 Sterne. Note: sehr gut (1,1).
  • Kundenservice: 5 von 5 Sterne. Note: sehr gut (1,4).“

Testen Sie eine kostenlose Demo der NanoTrader Full Trading-Plattform

Nehmen Sie an kostenlosen Trading Webinaren und Seminaren mit Profi-Trader teil.

Kostenlose Trading-Webinare und Seminare

Kostenlose Demos

US-Aktien ohne Kommission kaufen

Freestoxx ist ein kommissionsfreier Service für den Kauf von  US-Aktien

Das SignalRadar

Das SignalRadar zeigt Live-Trades von verschiedenen Trading-Strategien.

Managed Account

Großartige Ergebnisse und sehr empfehlenswert: der Investui-Service

Broker

WH SelfInvest bietet den NanoTrader an. Fragen Sie einen Rückruf an.

Marktanalysen

Marktinformation für aktive Anleger und Trader.

Mehr ...

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 66% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.


Futures sind komplexe Instrumente und unterliegen unvorhersehbaren Kursschwankungen. Es handelt sich um Finanzinstrumente, die es dem Anleger ermöglichen, einen Hebel zu nutzen. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren.


Investitionen in digitale Vermögenswerte gelten als hochspekulative Anlagen und unterliegen einer hohen Volatilität und sind daher möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Jeder Anleger sollte sorgfältig und womöglich mithilfe externer Beratung prüfen, ob digitale Vermögenswerte für ihn geeignet sind. Stellen Sie sicher, dass Sie jeden digitalen Vermögenswert verstehen, bevor Sie diesen handeln.


Vergangene Ergebnisse und Resultate aus Backtests garantieren keine zukünftigen Ergebnisse. Jeder Anleger sollte sorgfältig und womöglich mithilfe externer Beratung prüfen, ob der Investui Service für ihn geeignet ist. Alle Investitionen bergen ein hohes Risiko. Es gibt keine Garantie auf Gewinne.


Copyright 2016-2024. WH SelfInvest, Niedenau 36, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland. T: +49 (0)69 271 39 78-0.

Zurück nach oben